Ein Teil der Mehrphasenausbildung im Fahrsicherheitszentrum Regelsbrunn ist das Fahrsicherheitstraining

INHALTE

Klasse A:

  • Spurgasse:
    Warm-up Übung. Balance und Gefühl für Kupplungshandling werden verbessert
  • Schaltkarree:
    Warm-up Übung. Koordination von bremsen, schalten und richtiges einlenken wird optimiert
  • Slalom:
    Kurzen Slalom lenken, auf flache Linien achten, kupplungsbereit, Blickführung voraus. Bei großen Slalom drücken
  • Enge Kreise:
    Der TN beherrscht den Achter möglichst mit vollem Lenkeinschlag
  • Lastwechselachter:
    Vermeiden von unerwünschten Lastwechselreaktionen in der Kurve
  • Handling Parcours:
    Verbesserung des Fahrzeughandlings beim Befahren von engen Kurven
  • Notbremsung:
    Die Scheu vor dem Überbremsen der Vorderbremse überwinden. Lösebereitschaft herstellen. Erreichen der maximalen Verzögerung. Richtiges Reagieren bei auftretendem Hindernis in der Kurve
  • Vermeiden eines Hindernisses:
    Der TN soll den Bremsausweichhaken sicher beherrschen
  • Abschlussübungen:
    Der TN kann auch unter Stress die trainierten Lehrinhalte umsetzen.
  • Verbesserung des Gleichgewichtgefühls und der Blicktechnik

Klasse B:

  • Sitzposition:
    Der TN kann ohne Hilfe richtige Sitzposition einnehmen. Die Vorteile der richtigen Sitzposition werden erkannt
  • Lenkradhaltung, Slalom:
    Der TN kann ohne Blick auf das Lenkrad richtig lenken. Der TN erkennt, dass meistens zu viel gelenkt wird. Durch die richtige Lenktechnik weis der TN immer die Stellung der Vorderräder
  • Bremsübungen:
    Der TN beherrscht eine richtige Notbremsung mit kürzest möglichen Bremsweg. Der TN erkennt, dass ohne ABS die Blockier Bremsung den kürzest möglichen Bremsweg ergibt. Der TN erkennt, dass auch im Regelbereich des ABS der Bremsdruck nicht nachlassen darf. Erfahren der Bremswegverlängerung mit dem Quadrat der Geschwindigkeit
  • Bremshaken:
    Der TN erkennt, dass ein Unfall noch verhindert werden kann, wenn der Bremsweg zu lange ist, aber ein Fluchtweg vorhanden ist. Der TN lernt das Suchen der Ausweichmöglichkeit – Blick vom Hindernis lösen. Der TN lernt das Lösen der Bremse trotz des Bedrohlichen Hindernisses
  • Bremsen einseitig glatt:
    Der TN bringt sein Fahrzeug so rasch wie möglich zum Stillstand ohne die Leitkegel zu berühren. Der TN lernt so lange wie möglich zu bremsen, so lange wie nötig zu lenken und nie gleichzeitig zu lenken und zu bremsen
  • Bremsen in Kurven:
    Der TN erkennt, dass Bremsen und Lenken gleichzeitig ohne ABS nicht ratsam ist. Er lernt die Überwindung am Kurvenrand die Bremse zu lösen und den Lenkeinschlag nicht zu erhöhen
  • Übersteuern (Schleudern):
    Der TN kann ein schleuderndes Auto abfangen
  • Untersteuern (Schieben):
    Der TN kann ein untersteuerndes Fahrzeug stabilisieren und erkennt, dass bei überhöhter Geschwindigkeit keine Korrektur mehr möglich ist
  • Abschlussübung:
    Der TN kann auch unter Stress die trainierten Lehrinhalte umsetzen